Lasershows mit verblüffender Raumtiefe

Als in den 80ern die ersten Lasershows in Deutschland Einzug in die Clubs hielten, war das ein unglaublicher Magnet und jeder wollte eine solche Show einmal live gesehen haben. Unvergessen das legendäre Metropol am Nollendorfplatz in Berlin, welches aufgrund seiner spektakulären Shows bundesweite Bekanntheit erreichte. Zwischenzeitlich hat sich die Lasertechnologie erheblich weiterentwickelt, insbesondere was den darstellbaren Farbraum und die Intensität anbelangt. Daher wird heute ein viel breiteres Spektrum abgedeckt, welches wir kurz vorstellen wollen.

Beamshow

Bei einer Beamshow werden die Laserstrahlen einfach in den Raum projiziert. Um diese sichtbar zu machen, ist zusätzlich Nebel oder Haze notwendig. Damit lassen sich dann Effekte mit einer faszinierenden Raumtiefe schaffen, zum Beispiel Tunnel, dreidimensionale Flächen oder raumfüllende Muster. Das Publikum hat das Gefühl, mittendrin und ein Teil der Show zu sein. Üblicherweise werden Beamshows zu passender Musik choreografiert und sind so perfekt aufeinander abgestimmt, dass sich ein einzigartiges, audiovisuelles Erlebnis einstellt.

Grafikshow

Eine Grafikshow zeichnet sich dadurch aus, dass grafische Elemente wie Logos oder Schriftzüge auf eine Fläche projiziert werden. Dies kann eine Leinwand oder Wasserleinwand sein, oder aber eine weitgehend durchsichtige Projektionsfläche aus feinem Gaze, wodurch die Projektion wie ein schwebendes Hologramm wirkt.

Animationsshow

Eine Sonderform der Grafikshow stellen Animationsshows dar. Dadurch kommt zusätzlich Bewegung in die Show, häufig erzählen animierte Figuren eine Geschichte – ganz ähnlich wie in einem Zeichentrickfilm.

Gebäude­projektionen

Wenn Häuser oder historische Gebäude als Projektionsfläche genutzt werden, spricht man von einer Gebäudeprojektion. Hierfür sind besonders leistungsstarke Laserprojektoren erforderlich. Die Show berücksichtigt meist charakteristische Merkmale des Gebäudes wie Fenster, Balkone, Türme usw. und bezieht diese mit ein, dadurch werden diese sprichwörtlich zum Leben erweckt.

Skybeams

Bei einem Skybeam handelt es sich um über mehrere Kilometer Entfernung sichtbare Laserstrahlen, die einen bestimmten Ort optisch markieren und einen sehr hohen Aufmerksamkeitswert erzielen. Daher werden sie auch als „Landmark Laser“ bezeichnet. Um den gewünschten intensiven und weithin sichtbaren Effekt zu erzielen, kommen spezielle Hochleistungslaser mit mehreren Watt Ausgangsleistung und sehr geringer Streuung zum Einsatz.

Laserschutz­beauftragte

Der Betrieb von Lasern der Klassen 3R, 3B oder 4 macht die Bestellung eines Laserschutzbeauftragten erforderlich. Gerne übernehmen wir diese verantwortungsvolle Aufgabe, unsere entsprechend geschulten und zertifizierten Mitarbeiter achten auf eine korrekte Installation und Justierung der Laserprojektoren und gewährleisten einen sicheren Betrieb aller Laser-Einrichtungen.

Persönliche Beratung

Damit Sie rundum zufrieden sind, legen wir großen Wert auf eine gute Beratung und eine sorgfältige Vorbereitung. Daher sollten Sie uns möglichst frühzeitig kontaktieren, denn erfahrungsgemäß finden zu bestimmten Terminen sehr viele Veranstaltungen statt, und auch unsere Kapazitäten sind nicht unerschöpflich. Bei aufwendigeren Projekten kann die Choreografierung und Programmierung nach Ihren Wünschen mehrere Tage Aufwand bedeuten. Zögern Sie daher nicht und nehmen Sie umgehend mit uns Kontakt auf, um eine individuelle Beratung zu vereinbaren.